Abschluss der Mitgliederwerbekampagne "Frauen.Macht.Zukunft."

32.341 Neumitglieder und gestärktes Verbandsbewusstsein


30. September 2017 – 
Mehr als 32.000 Neumitglieder, ein gestärktes Zugehörigkeitsgefühl, Stolz auf den eigenen Verband und Motivation für die Zukunft - das ist die Bilanz von "Frauen.Macht.Zukunft.": Die bundesweite Mitgliederwerbekampagne der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) - Bundesverband e.V. ist nach drei Jahren Laufzeit am Samstag, 30. September mit einem großen Finale zu Ende gegangen. Gemeinsam Rückschau halten auf die Erfolge und in die Zukunft starten, dazu hatte der Bundesverband nach Köln eingeladen. Rund 1.100 Frauen aus ganz Deutschland waren dieser Einladung gefolgt.

Zur vollständigen Pressemitteilung und den Fotos geht es hier.

Video ansehen 


 

Weltfrauentag 8.3.: Erfolgreicher Auftakt zum Aktionsjahr „Frauen.Macht.Zukunft.“ mit experimentellem Gottesdienst

130 Frauen feiern in Düsseldorf mit Echomeditation, "Segen To Go" und Scherbenlauf
Stv. Bundesvorsitzende Kobusch: "Unser Erfahrungsschatz tut der Kirche als Ganze gut"


Düsseldorf, 8. März 2017 – 
Am Weltfrauentag hat der kfd-Bundesverband in Düsseldorf das Aktionsjahr 2017 eingeläutet. Rund 130 Frauen aus sechs kfd-Diözesanverbänden reisten an, um unter Leitung von neun Geistlichen Leiterinnen/Begleiterinnen und Präsides in der Düsseldorfer Maxkirche einen experimentellen Frauengottesdienst zu feiern. Danach ging es auf dem Maxplatz weiter: Um gemeinsam Kraft für die Mitgliederwerbung zu sammeln, haben sie für die kfd Mut bewiesen und den Scherbenlauf gewagt, beim Bogenschießen für die kfd ins Ziel getroffen, kraftvoll Holzbretter durchschlagen und sich mit dem Vertrauens-Kreis-Tuch richtig für die kfd reingehangen. Mit dem neuen Aktionspaket ausgerüstet, starten die kfd-Frauen nun bundesweit in das dritte und offiziell letzte Jahr der Mitgliederwerbekampagne "Frauen.Macht.Zukunft."

Zur vollständigen Pressemitteilung und den Fotos geht es hier.

Video ansehen 


 

Abschluss des Aktionsjahres „Häng Dich rein ins Netz, das Frauen trägt!“ – 
Riesiges kfd-Sternennetz überspannt den Markt am Mainzer Dom 

kfd-Bundesvorsitzende Opladen: „15.000 neue Mitglieder bisher zeigen unsere Stärke“
Mainzer OB Ebling: „Gesellschaft braucht Zusammenhalt – kfd lebt das.“
Diözesanadministrator Giebelmann: „Wünsche Ihnen 20.000 neue Mitglieder“


Düsseldorf, 31. Oktober 2016 – 
„Häng Dich rein ins Netz, das Frauen trägt!“: Unter diesem Motto hat die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) am Freitag, 28. Oktober ihr gleich lautendes Aktionsjahr im Rahmen der dreijährigen Mitgliederwerbekampagne „Frauen.Macht.Zukunft.“ zum Abschluss gebracht. Seit Beginn des Aktionsjahres am Weltfrauentag (8.3.16) betreiben tausende kfd-Gruppen in ganz Deutschland mit roten Netzen Mitgliedergewinnung: Die Neuen schreiben ihre Namen auf kleine Sterne in den Netzen und können sich so symbolisch in Forderungen wie „Gleiches Geld für gleiche Arbeit“, „Mehr Ämter für Frauen in der Kirche“ oder „Bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ „reinhängen“ und Teil einer großen Gemeinschaft von derzeit bundesweit rund 500.000 Mitgliedern werden.

Zur vollständigen Pressemitteilung und den Fotos geht es hier.

Video ansehen 


 

"Häng Dich rein ins Netz, das Frauen trägt!"

Auftakt der gemeinsamen Mitgliederwerbeaktion 2016 anlässlich des Weltfrauentags in Düsseldorf


8. März, internationaler Weltfrauentag 2016 –
 Die kfd läutete mit Kundgebungen und Plakaten in der Düsseldorfer Innenstadt ihr Aktionsjahr 2016 „Häng Dich rein ins Netz, das Frauen trägt!“ ein. Als prominente Unterstützerinnen waren Sylvia Löhrmann, die stv. Ministerpräsidentin von NRW, die Bundestagsabgeordnete Sylvia Pantel sowie die Düsseldorfer Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke vor Ort. kfd-Bundesvorsitzende Maria Theresia Opladen in ihrer Begrüßung: „Die kfd ist mit einer halben Million Mitgliedern ein starker Verband, der viel bewegt. Wir setzen uns für die berechtigten Interessen von Frauen in Kirche und Gesellschaft ein, zum Beispiel Rentengerechtigkeit, Lohngleichheit und mehr Leitungsfunktionen für Frauen in der Kirche. Darauf möchten wir mit unserer neuen Aktion aufmerksam machen.“ Interessierte Frauen und auch Männer waren eingeladen, ihren Namen auf einen Stern zu schreiben und sich damit in ein rotes Netz zu hängen, das die kfd als deutschlandweites Netz symbolisiert.

Zur vollständigen Pressemitteilung und den Fotos geht es hier.

Video ansehen 

 

 

500.000 Frauen sind noch nicht genug

Die kfd will weiter wachsen und frischen Wind in Kirche und Gesellschaft bringen


19. September 2014 –
Die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) startete mit rund 2.000 Frauen aus dem ganzen Bundesgebiet auf dem Bahnhofsvorplatz in Köln die Kampagne „Frauen.Macht.Zukunft.“. Mit dieser Kampagne wirbt der größte katholische Verband mit seinen rund 500.000 Frauen deutschlandweit um neue Mitglieder. Neben der Präsentation der Kampagnenplakate und dem offiziellen Start der Kampagne war eine Talkrunde Teil der Auftaktveranstaltung. Es diskutierten das Thema „Frauen und Macht in Kirche und Gesellschaft“: Maria Theresia Opladen, Bundesvorsitzende der kfd; Prof. Dr. Maria Böhmer, Staatsministerin im Auswärtigen Amt; Hildegard Müller, Vorsitzende der Hauptgeschäftsführung des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft und Karin Kortmann, Vizepräsidentin des Zentralkomitees der deutschen Katholiken. 

Zur offiziellen Pressemitteilung und den Fotos geht es hier.

Video ansehen