Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen rund um die Mitgliederwerbung. Wenn Sie hier keine Antwort auf Ihre Frage finden sollten, melden Sie sich bei uns – wir freuen uns auf Sie!

Über die Ziele und Inhalte unserer Mitgliederwerbung können Sie sich hier informieren.

Sie können sich auf jeder Verbandsebene im Team für die Mitgliederwerbung engagieren – als Multiplikatorin, die die Werbung in die verschiedenen Verbandsebenen trägt oder als kfd-Werbebotschafterin, die vor Ort Frauen direkt auf eine Mitgliedschaft anspricht.

In jedem Diözesanverband, in Dekanaten/Bezirken und in den Pfarrgemeinden gibt es eine Ansprechpartnerin für die Mitgliederwerbung.

Wenn es in Ihrem Dekanat/Bezirke oder Ihrer Pfarrgemeinde noch keine Ansprechpartnerin für die Mitgliederwerbung geben sollte, können Sie sich an die Beauftragte für die Mitgliederwerbung Ihres Diözesanverbandes wenden. Sollten Sie selbst Lust haben, diesen Posten zu besetzen, so können Sie sich gerne dafür „bewerben“.

Wenn Sie kfd-Werbebotschafterin für die Mitgliederwerbung direkt vor Ort werden möchten, wenden Sie sich bitte an Ihren Diözesanverband. Wir freuen wir uns auf Sie!

Beauftragte für die Mitgliederwerbung übernehmen vor allem koordinative und organisatorische Aufgaben. Mitglieder des Werbeteams tragen die Mitgliederwerbung in die verschiedenen Verbandsebenen, die zusammen mit den kfd-Werbebotschafterinnen in den Gemeinden Frauen vor Ort für die kfd begeistern.

Wenn Sie neugierig auf Menschen sind, schnell mit ihnen ins Gespräch kommen und sie von unserem Verband begeistert sind, dann bringen sie schon mehr als genug mit, um eine erfolgreiche kfd-Werbebotschafterin zu werden. Wie Sie Werbegespräche richtig führen, mit Einwänden umgehen und Frauen von der kfd überzeugen – das lernen Sie in einem speziellen Training. Wann und wo das Training für das Kampagnenteam in Ihrer Region stattfindet, erfahren Sie von Ihrer zuständigen Beauftragten für die Mitgliederwerbung. Wer das ist, können Sie hier herausfinden.

Überzeugen kann man lernen – unter diesem Motto stehen bieten der Bundesverband und die Diözesanverbände/Dekanate spezielle Trainings für künftige kfd-Werbebotschafterinnen an. Im ersten Schritt vermitteln Ihnen erfahrene Trainerinnen die Grundlagen für eine erfolgreiche Gesprächsführung. Unter ihrer Anleitung wird das Gelernte dann gemeinsam in Rollenspielen geübt und später in die Praxis umgesetzt. Neugierig geworden? Melden Sie sich für weitere Fragen bei Ihrer zuständigen Beauftragten für die Mitgliederwerbung.

Medien und Materialien für Ihre erfolgreiche Arbeit als Mitglied in einem kfd-Werbeteam erhalten Sie hier. Alle Materialien zur Mitgliederwerbung können Sie mit diesem Bestellbogen beim Bundesverband anfordern. Alle Materialien sind – bis auf wenige Ausnahmen – kostenlos und solange der Vorrat reicht verfügbar.

Medien und Materialien für Ihre erfolgreiche Arbeit als Beauftragte für die Mitgliederwerbung erhalten Sie hier. Alle Materialien zur Mitgliederwerbung können Sie mit diesem Bestellbogen beim Bundesverband anfordern.

Der Trainingskoffer beinhaltet verschiedene Materialien, die Beauftragten und ihren Teams helfen, die Mitgliederwerbung zu planen und umzusetzen. Nicht jede Beauftragte oder jedes Team benötigt für erfolgreiche Arbeit alle Module des Trainingskoffers, kann aber bei Bedarf auf alle zurückgreifen.

Wenn Sie beispielsweise Beauftragte für die Mitgliederwerbung in einer Pfarrgemeinde sind, reichen Ihnen einzelne Module des Koffers, die extra zur Gewinnung und Schulung von kfd-Werbebotschafterinnen entwickelt wurden.

Als kfd-Werbebotschafterin brauchen Sie keinen eigenen Trainingskoffer, Sie erhalten alle wichtigen Informationen über Ihre Beauftragte für die Mitgliederwerbung bzw. Ihr Mitgliederwerbeteam.

Das sind alles kfd-Mitglieder, die in einem Wettbewerb im Frühjahr 2014 von allen Mitgliedern gewählt werden konnten. Denn wer könnte authentischer für unseren Verband werben als „echte“ kfd-Frauen?